Über mich

Mein Name ist Eva Maria Schmid. Bevor ich zum Yoga kam, übte ich lange Zeit Ausdauersportarten (Laufen, Moutainbiken, Bergwandern) und Jazztanz aus. Doch irgendetwas fehlte. Ich war mehr und mehr auf der Suche nach einer Möglichkeit, Entspannung, Wohlbefinden und Ausgleich in mein tägliches Leben einzuflechten. Bis zu einem „spontanen, zufälligen“ Besuch einer Yogastunde…

 

 

Beeindruckt von der Tiefe und Intensität der Körperhaltungen, der Nachhaltigkeit der Auswirkungen auf mein Selbst-Bewusst-Sein ließ es mich nicht mehr los und ich begann bereits nach einem Jahr bei Wolfgang Mießner und Amiena Zylla die einjährige Yogalehrerausbildung in der Tradition von BKS Iyengar. Dabei faszinierte mich die Exaktheit der Ausrichtung im jeweiligen Asana und das intensive Hineinspüren in bestimmte Körperregionen. Viele Fortbildungen folgten u.a. bei Willi Kiechle, Barbara Weiss und Luise Wörle.

Da ich an einer Förderschule unterrichte, war der Weg nicht weit zum Kinderyoga. So absolvierte ich 2011 bei Thomas Bannenberg die Kinderyoga-Ausbildung und biete seit 2012 Kinderyoga in einer Schule an.

Nachdem ich 2015 den Intro- und den Trainerkurs in FascialFitness bei Divo Müller und Robert Schleip absolviert hatte, konnte ich die Technik des I-Yoga mit den Prinzipien der modernen Faszienforschung verbinden und um einen weiteren gesundheitlichen Aspekt erweitern.

2016 kam die Ausbildung im Yin Yoga im Yoga Zentrum Kempten hinzu. YinYoga beruht auf dem Erfahrungswissen der TCM mit der Meridianlehre.

Parallel zu den Yogaausbildungen entwickelte sich das Bedürfnis, Entspannung und Wohlbefinden nicht nur über dynamische Bewegungen und Asanas (Haltungen) zu erreichen, sondern auch über Berührung. So kamen ab 2012 die Ausbildungen in der HFBioMassage, der Kalari-Massage (ayurvedische Massage) und der Hormonmassage hinzu.